Hectors Reise : oder die Suche nach dem Glück

Lelord, Francois, 2004
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-492-04528-5
Verfasser Lelord, Francois Wikipedia
Systematik DU - Prosa (Romane, Erzähln) übersetzt
Schlagworte Reisen, Glück
Verlag Piper
Ort München
Jahr 2004
Umfang 185 S.
Altersbeschränkung keine
Sprache deutsch
Verfasserangabe Francois Lelord
Annotation Ein philosophisches Märchen, das dem Geheimnis des Glücks nachspürt. (DR) Hector, ein junger, gewissenhafter Psychiater, muss erkennen, dass seine Patienten an einer undefinierbaren Unzufriedenheit leiden, gegen die er mit den herkömmlichen Methoden der Medizin nicht anzukommen vermag. Unzufrieden mit sich selbst, weil er die Menschen nicht glücklich machen kann, begibt sich Hector auf eine Weltreise, um dem wahren Glück auf die Spur zu kommen. Lelord hat mit seinem liebenswerten Psychiater eine Figur geschaffen, die in ihrer unerschütterlichen Wissbegierde an Antoine de Saint-Exupérys kleinen Prinzen erinnert. Offen und mit echtem Interesse am Schicksal anderer geht Hector auf die Leute zu und fragt sie, was das Glück in ihrem Leben ausmacht. Auf diese Weise erhält er im Laufe seiner abenteuerlichen Reise dreiundzwanzig Antworten: Er erfährt, wie Einsamkeit, Krankheit, Armut und Neid ein glückliches Dasein erschweren, und erkennt, dass eine nützliche Beschäftigung, die Nähe zu einem geliebten Menschen und das Glück anderer das eigene Leben bereichern. Lelord fasst einfache, scheinbar banale Dinge, die im Alltag schnell in Vergessenheit geraten, aber das Leben erst lebenswert machen, in Worte. In diesem Märchen für Erwachsene, in dem er die Defizite unserer modernen Gesellschaft durch eine kindlich-unschuldige Erzählperspektive hervorhebt, lenkt er den Blick des Lesers auf das Wesentliche: Unbewusst begibt man sich während der Lektüre auf die Suche nach dem individuellen, persönlichen Glück. Ein Buch, das in seiner Ehrlichkeit zu Tränen rührt und die eigene Lebensweise zu verändern vermag. Lelord, selbst ausgebildeter Psychologe, hat Hectors Ziel erreicht: Mit diesem Märchen schrieb er einen liebevollen Wegweiser zum Glück, der in keiner Bibliothek fehlen sollte. *bn* Cornelia Gstöttinger

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben