Der Stand der Sonne : Roman

Paasonen, Ranya, 2004
Verfügbar Ja (1) Titel ist in dieser Bibliothek verfügbar
Exemplare gesamt 1
Exemplare verliehen 0
Reservierungen 0 Reservieren
Medienart Buch
ISBN 978-3-423-24398-8
Verfasser Paasonen, Ranya Wikipedia
Systematik DU - Prosa (Romane, Erzähln) übersetzt
Schlagworte Ägypten, Liebesroman, Finnland
Verlag Dtv
Ort München
Jahr 2004
Umfang 155 S.
Altersbeschränkung keine
Sprache deutsch
Verfasserangabe Ranya Paasonen
Annotation Mehr als nur eine poetisch erzählte kulturenübergreifende und anrührende Liebesgeschichte. (DR) Im Zug von Assuan nach Luxor begegnen sie sich: Ismael und Anu, Gott und Vernunft, Finnland und Ägypten, Mann und Frau, Feuer und Wasser. Damit setzt eine Liebesgeschichte ein, die das Paar außerhalb seiner Zeit in glänzendes Licht rückt. Heimatlos sowohl in ihrem als auch in seinem Land, in ihrer und seiner Kultur machen sie sich den Osten und den Westen, den Süden und den Norden und ihre zwei Töchter zur Wohnstatt. Solange er sie anschaut und sie sich in seinem Blick sieht, ist es egal, ob man Orangen praktisch viertelt oder als Spirale schält, die man sich als Schmuck um das Handgelenk windet. Doch dann trat das Grau in ihre Augen, dass sie einander nicht mehr erkannten, und ihre Liebe erlosch. Im Dunkel, im trostlosen Zwischen der Kulturen und Religionen müssen die Töchter lernen, sich zurecht zu finden. Es gelingt, als sie den Wunsch aufgeben, in einer Hälfte Wurzeln zu fassen. Die poetische Sprache bringt die Faszination des anderen zum Leuchten, sie verklärt nicht die Abgründe, zeigt aber eindrucksvoll, dass es auch jenseits des Scheiterns ein Leben gibt, das glücksfähig ist. Ein sehr empfehlenswerter Roman, der aus dem Stoff gemacht ist, aus dem Kultbücher entstehen. Alle Voraussetzungen und das Potenzial dafür hat er. *bn* Christiana Ulz

Leserbewertungen

Es liegen noch keine Bewertungen vor. Seien Sie der Erste, der eine Bewertung abgibt.
Eine Bewertung zu diesem Titel abgeben